Aufbau einer Repräsentanz (Gesellschaft) in Russland

 

Russland ist ein vielversprechender Markt. Wer dort allerdings tätig sein will, braucht Kenntnisse für russisches Gesellschaftsrecht. Der richtige Partner für russisches Gesellschaftsrecht ist ein Anwalt für russisches Gesellschaftsrecht.

 

Der erste Schritt für den Standortaufbau in Russland kann eine Repräsentanz sein. Repräsentanzen ausländischer Unternehmen sind in der Russischen Föderation keine eigenen juristischen Personen, sondern werden als Unterabteilungen des gründenden Unternehmens angesehen. Sie sind aber bedeutend für den Standortaufbau. Ihre Besteuerung unterliegt russischem Recht, die jeweiligen Doppelbesteuerungsabkommen mit anderen Staaten gelten natürlich. Für die Eröffnung einer Repräsentanz ist eine Akkreditierung bei der zuständigen Behörde notwendig. Erst nach dieser Akkreditierung kann die Repräsentanz Räume anmieten, ein Konto bei einer russischen Bank eröffnen oder Mitarbeiter einstellen und so den Standortaufbau in Russland beginnen und den ersten Schritt für eine eigene russische Gesellschaft setzen. Russisches Gesellschaftsrecht muss für eine russische Gesellschaft dabei unbedingt beachtet werden. Zur Erlangung der Akkreditierung (die Voraussetzung für den Standortaufbau in Russland und zum Investieren in Russland) sind verschiedene Dokumente - unter anderem die Satzung der ausländischen Gesellschaft, ein Empfehlungsschreiben der Hausbank, das die Zahlungsfähigkeit bescheinigt sowie eine Vollmacht für den Leiter der Repräsentanz vorzulegen. Diese sind notariell beglaubigt ins Russische zu übersetzen. Darüber hinaus werden auch noch Empfehlungen von mindestens zwei russischen Geschäftspartnern des ausländischen Unternehmens benötigt. Ausländische Arbeitskräfte für eine Firma in Russland müssen ebenfalls registriert werden, wobei in der Regel maximal fünf ausländische Mitarbeiter und deren Angehörige zugelassen sind. Ein Anwalt für russisches Gesellschaftsrecht berät Sie in diesen Fragen detailliert.

 

Erfolgreich Investieren in Russland
Russisches Gesellschaftsrecht ist also - wie man sieht - nicht wesentlich anders als das europäische. Denn russisches Gesellschaftsrecht wurde erst nach der Wende im Rahmen der marktwirtschaftlichen Reformen konzipiert, sodass russisches Gesellschaftsrecht sich für eine russische Gesellschaft die Regelungen moderner Marktwirtschaften zum Vorbild genommen hat. Eine russische Gesellschaft kann - so schreibt es russisches Gesellschaftsrecht vor - im ganzen Land frei agieren, ganz unabhängig von den Eigentumsverhältnissen, die hinter der russischen Gesellschaft stehen. Ein russischer Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht ist aber für jeden von Vorteil, der eine Gesellschaft in Russland gründen will. Dann vermeidet man auch die Fallstricke bei einer Firmengründung in Russland, die zum Standortaufbau in Russland und zum Investieren in Russland notwendig ist. Russisches Gesellschaftsrecht ermöglicht es daher Ausländern relativ leicht, eine Gesellschaft in Russland zu gründen.

 

Aleksej Dorochov

Advokat (russischer Rechtsanwalt)

Reg. Inkassounternehmen in Deutschland

 

Алекей Дорохов

Адвокат 

 

Tel. 0731 4070 7997

kontakt@advokat-dorochov.de

WathsApp + 49 1525 4040 885

 

 

Russisches Familienrecht - Regelung der Unterhalt, des Sorgerechtes bzw. Umganges mit den Kindern, Kindesentführung nach Russland mehr

 

Ihr Auftrag in Russland - diskret, direkt und unter anwaltlicher Schweigepflicht mehr

 

Auskunft über eine Person in Russland einholen - Urkunden überprüfen - In meisten Fällen zahlt es sich aus mehr

 

Vertragsverhandlungen mir russischen Unternehmen - Beratung, Begleitung nach Russland, Teilnahme an der Verhandlung inkl. Dolmetschen mehr

 

Russisches Erbrecht! Haben Sie etwas in Russland geerbt? Wollen Sie einen Erbschein aus Deutschland in Russland anerkennen? Wir beraten Sie rund um russisches Erbrecht und vertreten Sie in Russland mehr

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2013 - 2017 Advokat Dorochov - Kanzlei für russisches Recht

Anrufen

E-Mail

Anfahrt